Probiotika

Probiotika

Nahrung und Darmfunktion sind essentiell für unser Leben.

Die richtige Nahrung liefert das, was Körper und Darm benötigen. Der richtig arbeitende Darm sorgt dafür, dass die richtige Nahrung ihr Ziel erreicht. Lange Zeit wurde die Bedeutung von Darmbakterien unterschätzt. Probiotische Bakterien machen viel mehr als nur die Verdauung zu unterstützen.

Darmassoziiertes Immunsystem

Der Darm ist eines unserer größten Immunorgane und eine der wichtigsten Kontaktflächen zur Umwelt. Er ist Teil des Gesamt-Immunsystems. Im Darm befinden sich ca. 70-80 % aller Immunzellen des Körpers. Das darmassoziierte Immunsystem enthält ua. Immunzellen, Gut associated lymphoid tissue (GALT) und mesenteriale Lymphknoten.

Mikrobiom

Die Darmflora wird auch Mikrobiom genannt. Ca. 100 Milliarden Keime aus bis zu 2000 verschiedenen Arten bilden das ca. 1,5 kg schwere Mikrobiom. Dabei kommen Lacto- und Bifidobakterien sehr häufig vor. Ohne die Mikroorganismen in unserem Darm würde der Stoffwechsel nicht funktionieren.
Über Jahrmillionen hat sich eine Symbiose zwischen dem Menschen und seinem Mikrobiom entwickelt. Diese Symbiose dient dem gegenseitigen Nutzen.

So helfen Darmbakterien –

– bei der Spaltung der Nahrung Mikronährstoff-Aufnahme
– sie liefern Energie, Vitamine, Säuren, Fette, Zucker, etc.
– beim Trainieren des Immunsystems
– sie wehren Schadstoffe ab und bauen diese auch ab

In einem gesunden Darm befinden sich ca. 85 % der gesamten Darmflora aus nützlichen Bakterien. Die restlichen 15 % dürfen bzw. sollen pathogen sein. Das Bakterienverhältnis hat eine große Auswirkung auf das Immunsystem.

Ist das Gleichgewicht der Darmbakterien gestört, so können sich negative Auswirkungen auf die symbiotischen Prozesse ergeben.

Negative Beeinflussung der Darmflora

Die häufigsten Gründe hierfür sind:
– Fehlernährung
– Mikronährstoff-Dysbalancen
– Psychischer Stress
– Physischer Stress
– Schadstoffe wie Nikotin, Alkohol, Gärungs- und Fäulnistoxine
– Therapiemaßnahmen / Nebenwirkungen von Medikamenten

„Wenn der Darm geschwächt ist, kann es auch zu einer Beeinträchtigung des Immunsystems kommen. Dies wirkt sich wiederum nachteilig auf die Leistungsfähigkeit aus.“

Probiotika

Probiotika sind lebende Mikroorganismen (z.B. Lactobazillen oder Bifidobakterien), die das Gleichgewicht in der Darmflora unterstützen und so weitreichende positive Auswirkungen auf das Wohlbefinden haben können.