Magnesium

Magnesium ist ein Element aus der Erdalkaligruppe. Es ist sehr reaktionsfreudig und kommt nur in gebundener Form als Carbonat, Chlorid, Sulfat oder Silikat vor. Magnesium ist für alle Organismen lebensnotwendig. Im menschlichen Körper ist es der zweithäufigste Mineralstoff. Sein größter Anteil befindet sich innerhalb der Zellen. Im Skelettsystem sind etwa 60% des körpereigenen Magnesiums gespeichert. Magnesium wird bei psychischem Stress verstärkt verbraucht. Natürlich ist auch der Verbrauch bei viel Sport, vermehrtem Schwitzen und übermäßigem Alkoholkonsum erhöht.

Magnesium

  • trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  • trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
  • trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei
  • trägt zu einer normalen Eiweißsynthese bei
  • trägt zur normalen psychischen Funktion bei
  • trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei
  • trägt zum Elektrolytgleichgewicht bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Zähne bei
  • hat eine Funktion bei der Zellteilung

Natürliches Vorkommen

Kakao, Weizenkleie, Nüsse, Samen (Sonnenblumenkerne, Mohn, Leinsamen), Hirse, Vollkorn …