Laktobazillen

Laktobazillen gehören zusammen mit anderen Bakteriengattungen zu den Milchsäurebakterien. Bekannte Vertreter sind:

Lactobacillus acidophilus ist ein probiotisches Bakterium, welches zu den Milchsäurebakterien gehört und vor allem den Verdauungs- und Vaginaltrakt besiedelt. Milchsäurebakterien wandeln Kohlenhydrate, also Zucker (Glukose), zu Milchsäure um.

Lactobacillus paracasei ist ein probiotisches Bakterium, das natürlicherweise in der Darmflora vorkommt.

Lactobacillus plantarum ist ein probiotisches Bakterium, das ursprünglich im menschlichen Speichel entdeckt wurde. Es ist ein natürlicher Bewohner des Verdauungstraktes und zeichnet sich durch eine gute Anpassungsfähigkeit und Flexibilität gegenüber veränderten Bedingungen aus.

Lactobacillus rhamnosus ist ein probiotisches Bakterium und ein natürlicher Bestandteil sowohl im Verdauungs- als auch im Urogenitaltrakt.